Vernetzungstreffen Gesunder Kindergarten 6.6.2017 im WIFI

Alle lauschten gespannt den Präsentationen der Pädagoginnen, die in wenigen Minuten einen Einblick gaben in das Projekt-Geschehen der letzten beiden Jahre.

Kunterbunt, individuell, engagiert und professionell  - so wird Gesundheitsförderung lebendig umgesetzt!

Unter den aufmerksamen Zuhörern waren: LH-Stv. Dr. Stöckl, der Direktor der SGKK  Dr. Seiss, Träger von privaten Kindergärten, BürgermeisterInnen und Amtsleiter, ElternvertreterInnen und natürlich die Kindergartenteams bzw. deren Leiterinnen und Gesundheitsbeauftragte.

Elf Kindergärten wurden das Zertifikat "Gesunder Kindergarten" verliehen!  Wir gratulieren herzlichst!

Viola Wörter, unsere Moderatorin, führte uns  gekonnt und schwungvoll durch den Nachmittag!

Mit der "Bewegten Pause" bewies Mag. Bernhard Bayer wieder einmal, dass für ein paar Minuten Bewegung immer und überall Platz sein kann.  Freude und Spaß passieren nicht nur „nebenbei“, sondern sind Grundvoraussetzung für alle Übungen, die im Nu die Konzentration steigern und den Kreislauf ankurbeln.

Danach galt der Austausch dem Thema "Gesunder Kindergarten - und dann?" - wie kann es im Anschluss weiter gehen, auch wenn die aktive Projektzeit zu Ende ist?

Ulli Laimer, Leiterin und Gesundheitsbeauftragte des KG St. Gilgen, berichtete wie folgt: (in Stichworten)

  • die Mitbeteiligung der Eltern wird immer noch mehr als große Bereicherung erlebt und genutzt
  •  sehr schätzt  Ulli die Fortbildungen, die Tagungen, die angeboten werden, sowie  den Austausch mit AVOS, der nach wie vor statt findet
  • in ihrer Budgetplanung ist ein fixer Platz eingeräumt für ExpertInnen, die für Elternabende eingeladen werden

Sandra Paradeiser, Gesundheitsbeauftragte des KG Lamprechtshausen, - Modellkindergarten -  meinte:

  • alle fünf Säulen (Ernährung, Bewegung, Umwelt & Sicherheit, Lebenskompetenz und PädagogInnengesundheit) sind in der Planung fest verankert - auch auf die PädagogInnengesundheit wird nicht vergessen
  • das Tigerkids-Programm hilft sehr beim Auffrischen des Schwerpunktes Ernährung
  • die Austauschmöglichkeiten über die Homepage und bei allen Fortbildungsveranstaltungen (Tagung, Vernetzungstreffen, Supervision-Coachingstage für Gesundheitsbeauftragte) tragen ebenso dazu bei, am Ball zu bleiben

Nach einer Pause beim Buffet, stellten sich  unsere Anbieter und Partner vor.

Für die BVA stellte Raffael Vallone, BSc, Aktivitäten und Angebote  zur PädagogInnengesundheit vor, die seit dem KG-Jahr 2016/17 von der BVA übernommen werden.

Auch bereits zertifizierte Kindergärten können sich anmelden, um am BVA-Programm teilzunehmen. Einfach anrufen oder mailen, wenn mehr Information gewünscht ist. Bis zu fünf Kindergärten können pro Jahr aufgenommen werden. salzburg.gesundheitsfoerderung@bva.at  Patricia Siebenhofer  oder Raffel Vallone  0662 877 586 270 90

Ing. Hannes Lichtmannegger von der AUVA ließ sich entschuldigen, schickte aber die fröhliche Botschaft mit, dass auch die Projekt-KG 2016/17/18 die begehrten Bewegungskisten erhalten werden - in Kombination mit einer Bewegungsraumberatung oder einem Elternabend zum Thema "Gesund Bewegen" von AVOS!

Angebote der AUVA sind  Lärmmessungen in den Kindergärten und Begehungen sicherheitstechnischer Art, sowie Verkehrssicherheits-Workshops.

Mag. Karin Gmeinhart von der SGKK stellte das Programm "Tigerkids" vor, das sehr interessiert aufgenommen wurde!  Alle Kindergärten, die möchten, sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Karin.Gmeinhart@sgkk.at   0662 8889-8125

 

Danke für die vielen ausgefüllten Feedbackbögen samt Anregungen und Wünsche für unsere kommenden Treffen!

 

Hier noch ein paar Schnappschüsse....

Copyright Fotos: Binder/AVOS