Wir optimieren unsere Jause

Im Rahmen des Projektes „Gesunder Kindergarten“ sind wir auch stets bemüht, uns immer weiter zu entwickeln und die Augen nach möglichen Verbesserungen offen zu halten.
In unserem Haus – Kindergarten- und Krabbelgruppe Strobl – legen wir seit jeher großen Wert auf eine gesunde Ernährung.
So dürfen die Kinder von zu Hause keine Getränke, Schokolade oder andere Süßigkeiten zur Jause mitbringen. Nach anfänglicher Strenge – so mancher Schoko-Müsliriegel musste wieder nach Hause wandern – hat sich bei den Familien ein gutes Gespür und vor allem eine große Bereitschaft zur gesunden Jause breit gemacht.

Dennoch ist uns in den letzten Monaten aufgefallen, dass sich immer öfter vermeintlich „gesunde“ Drinks in Form von Fruchtmus in Quetschverpackung"“ einschleichen. Nach Rücksprache mit Maud Bukovics und Sophie Waldmann von AVOS bereiteten wir ein Informationsblatt für die Eltern vor, welches zur Aufklärung dienen sollte. Das Erfreuliche daran war, dass sich besonders die Kinder für unsere „Gesunder Kindergarten Tafel“ im Eingangsbereich des Kindergartens interessierten und somit auch selbst beschlossen, diese Drinks nicht in der täglichen Jausenbox zu benötigen.

Seit langem wurde keine mehr gesichtet!