Kindergarten Kleinarl: Experimente mit Wasser

Was unser Wasser alles kann!

Wasser ist eines der Elemente, die das Leben auf der Erde erst ermöglichen. Auch wir Menschen bestehen je nach Alter zwischen 45 und 80 Prozent aus Wasser.

Unser Wasser ist nicht nur gesund, sondern hat auch viele besondere Eigenschaften. Es ist stark (Wellen), nass (Regen), fest und kalt (Schnee), gasförmig (kochen), durchsichtig….

Durch Experimente mit Wasser lernen die Kinder diese besonderen Eigenschaften kennen.

1) Experiment: Die schwimmende Büroklammer

  •  Metall schwimmt nicht! Was passiert, wenn man eine Büroklammer ins Wasser fallen lässt? Sie geht unter, aber die Büroklammer kann auch schwimmen.
  • So geht’s: ein Stück Papier ins Wasser legen; die Büroklammer auf das Papier legen und vorsichtig mit einen Stift das Papier untertauchen.
  • Ergebnis: die Büroklammer schwimmt auf der Oberflächenspannung des Wassers. Das Wasser besitzt eine sogenannte „Haut.“ Das kann man auch sehen, wenn man sich die schwimmende Büroklammer genauer anschaut.

2) Experiment: Pfefferwasser

  • Wusstest du, dass Pfeffer Angst vor Spülmittel hat?
  • So geht’s: Fülle ein Glas mit Wasser und streue etwas Pfeffer auf die Oberfläche. Wenn du nun einen Tropfen Spülmittel in die Mitte gibst wirst du sehen, dass der Pfeffer sich blitzschnell davon wegbewegt.
  • Ergebnis: Das Ganze hat wieder mit der Oberflächenspannung des Wassers zu tun. An den Stellen, wo das Spülmittel im Wasser schwimmt, ist die Oberflächenspannung zerstört und es herrscht keine Anziehung mehr zwischen den benachbarten Wassermolekülen.