Besuch der Obstpresse Bramberg

Erntezeit im Naschgarten
Endlich war es soweit – unsere Äpfel von den Säulenbäumen im Naschgarten konnten geerntet werden. Die Kinder waren beim Pflücken eifrig dabei und die Früchte wurden im Bollerwagen gelagert.
Am Montag Früh starteten wir Richtung Bramberger Obstpresse. Dort wollten wir unsere Äpfel zu Apfelchips verarbeiten lassen. Die Mithilfe aller Kinder war erforderlich, um unsere schwere Ladung ans Ziel zu bringen.
Bei der Presse wurden wir schon freudig von den Mitarbeitern, die glücklicherweise Großeltern und Mama eines Mädchens aus unserer Gruppe sind, erwartet. Nachdem wir unsere Ernte abgeladen hatten stärkten wir uns mit Jause und frisch gepresstem Apfelsaft.
Danach durften wir in Kleingruppen die Maschinen, die zur Apfelverarbeitung dienten begutachten. Der Opa erklärte alles ganz genau!
Die Apfelspaltenmaschine und der große Dörraperat begeisterte uns besonders. Zuletzt wurde unser Wagen mit Apfel- und Birnensaft, mit Apfelchips und Apfelmüsli befüllt.
Mit unserer wertvollen Fracht ging es trotz Starkregen wieder heimwärts!
Das Interesse der Kinder wurde so geweckt, dass wir in den nächsten Tagen selbst Apfelspalten mit dem kleinen Dörraperat hergestellt haben.
Einige Kinder animierten auch ihre Eltern die Obstpresse zu besuchen.
Ein weiterer Höhepunkt war das Verkosten der Apfelprodukte bei unserem Erntedankfest!
Wieder einmal zeigte sich, wie wertvoll es ist, dass die Kinder im hauseigenen Naschgarten den Reifungsprozess von Früchten beobachten konnten.
Schön, dass wir in unserem „Genussdorf Apfel“ die Möglichkeit nutzen konnten die Verarbeitung eines heimischen Produkts zu erleben.