Besuch der mobilen GIPS-Ambulanz

Am 23.1.2019 kam die mobile GIPS-Ambulanz zu den Schulanfängern in den Kindergarten Voglau.

Anhand der Puppe "Lotta" und vieler Anschauungsmaterialien erfuhren die Kinder, wie es in unserem Körper aussieht.
Die zweite Puppe "Doktor Maxi" schaute zu.
Wir lernten unser Skelett, den Blutkreislauf und unsere Organe sowie deren Funktion kennen.
Außerdem durfte jedes Kind seinen Puls messen und fühlen, wie sich die Gipsschere auf der Haut anfühlt.
Nach einer kurzen Auflockerung im Turnsaal erklärte uns Daniela alles über die Verdauung. Zur Veranschaulichung bekamen die Kinder unter anderem ein Seil in der Länge des Dünndarms.

Zum Schluss wurden den Kindern verschiedene Werkzeuge, die man bei einer Operation braucht sowie ein Zugang gezeigt. Die Pädagogin wurde mit Mantel, Gummihandschuhen, Mundschutz und OP-Haube ausgestattet und durfte bei Puppe "Lotta" eine "Operation" durchführen. Gespannt wurde sie dabei von den Kindern beobachtet.

Als Abschluss bekam jedes Kind noch einen Fingergips zum mit nach Hause nehmen.

Es war ein sehr spannender und informativer Vormittag!