Schutzkonzeptbegleitung

Sexualpädagogik und Missbrauchsprävention

Wir begleiten pädagogische Einrichtungen in der Erweiterung ihres pädagogischen Konzeptes um die Themen

  • psychosexuelle Entwicklung: was ist altersadäquat? Wie gehen wir damit um?
  • sexuelle Neugier vs. sexueller Übergriff unter Kindern: Intervention, Elterngespräche
  • Sexueller Kindesmissbrauch: vom vagen Verdacht zur Gefährdungsmeldung
  • Prävention als pädagogische Grundhaltung verankern
  • Wir geben input - Sie erarbeiten im (Kern)team mit unserer Hilfe Ihr Konzept.
Art des Angebots: 
Standort: 
Alle Salzburger Gaue
Ziele/Schwerpunkte: 

Intensive Auseinandersetzung mit o.a. Themen - am besten OHNE Handlungsdruck - gibt Sicherheit im pädagogischen Alltag.

Leistungen: 
  • Vorausgehend 3-teilige (9stündige) Teamschulung, im Anschluss monatliche Begleitung eines Kernteams bei der Konzepterarbeitung.
  • Unserer Erfahrung nach arbeiten Teams 9 bis 12 Monate an der Verschriftlichung.
  • Meist wird ein Konzept zur Transparenz für die Eltern erstellt sowie ein interner Teil, der sich mit Fragen wie zB "Was tun bei Verdacht gegenüber einer Mitarbeiterin/einem Mitarbeiter?" beschäftigt.
  • Zwischen den Treffen Feedback über das Erarbeitete per Mail. Den Abschluss bildet die Verleihung des Präventions-Gütesiegels.
  • Kooperation mit dem Salzburger Kinderschutzzentrum - eine Mitarbeiterin wird für den Teil "Gefährdungsmeldung" eingeladen.
Zeitrahmen: 
  • Ausarbeitung mit Begleitung: 9 bis 12 Monate
Kosten: 

Kosten auf Anfrage: kontakt@selbstbewusst.at

Weitere Angebote des Partners

AnhangGröße
PDF Icon schutzkonzept_kindergarten.pdf79.98 KB

Für den Inhalt sind die jeweiligen Partner verantwortlich, die auch bei Fragen zu den Angeboten zu kontaktieren sind.